Die Stimmungskanone sagt “Herzlich Grüß Gott”

Gelegenheit macht Genießer. Zur Hochzeit, auf dem Waldfest, zum Geburtstag, 
beim Starkbierfest oder Vereinsfeste oder einfach mal so es gibt immer einen 
guten Grund zum Feiern. Und zu außergewöhnlichen Anlässen und in lieber 
Gesellschaft darf es auch mal das Beste sein! Sie macht auch Deine Veranstaltung 
zu einem unvergesslichen Erlebnis !

Ich biete Ihnen erstklassige und individuelle Gaudi Auftritte, die jeweils auf Anlass und Publikum abgestimmt sind!

Der Besuch wird sich hier bestimmt immer wieder lohnen. Also viel Spass und 
schau auch in meine Facebook bzw. Fanseite.

Meine Gage

Bedenken Sie bitte, dass sie den vereinbarten Preis nicht nur für 15 oder 20 Minuten Auftritt bezahlen. Sondern auch für die Vorbereitungszeit der Show, der individuellen Vorbereitung und der Anfahrt- und Abfahrtzeiten. (event. auch Wartezeiten vor Ort). Daher bin ich nicht “teuer” sondern durchaus bezahlbar und preiswert.

Presseinterviews

Interviewer:

Was macht Renate Maier als Gstanzl-Künstlerin so besonders?

Renate: 
Ich kann mein umfangreiches Repertoire komplett auswendig. Dazu bin ich schlag-
fertig und kritisch. Vor allem möchte ich die Leute amüsieren und meine Liebe 
zum Reim, zu den Festen und zur Volksmusik leben.

Interviewer:

Im Gstanzl kritisiert und derbleckt man sein Publikum. Teilen sie lieber aus als dass sie einstecken?

Renate: 
Nicht jeder Mensch hat die Kraft, dass er alle Wahrheiten über sich erträgt. 
Ich muss immer abschätzen, wie weit ich mit meinem Publikum gehen kann. Reine 
Gefühlssache: Ich kann in meinen Gstanzl spontan auf der Bühne Schärfe rein- 
und rausnehmen. Aber ich werde oft genug mit der Wahrheit über mich konfrontiert 
immerhin habe ich zwei pubertierende Töchter (lacht).

Interviewer:

Gibt es ein Lieblingsthema welches sie öfter aufgreifen?

Renate: 
Das Zwischenmenschliche im Allgemeinen: Liebe, die Beziehungen zwischen Mann 
und Frau oder die liebe Verwandtschaft. Mein persönliches Lieblingsthema ist 
mein Mann Otto.

Interviewer:

Wie kommen Sie auf ihre Verse, was geht da in ihrem Kopf vor ?

Renate: 
Neben dem Gstanzl schreibe ich auch Gedichte. Für beides brauche ich einen 
gewissen Druck – entweder vom Publikum oder wegen eines Abgabetermins. Dann 
kommen die Reime von alleine.

Interviewer:

Beweisen Sie es doch kurz: Bitte einen kurzen Vers zum Thema A3!

Renate: 
"Die A3, wennst da aufe fährst, dann is a rechter Graus"
"Doch für a sechsspurige Autobahn is in der Staatskanzlei das Geld leider aus".

Interviewer:

Welche Bedeutung hat die Mundart, der Dialekt für das Brauchtum?

Renate: 
Einen sehr starken. Menschen identifizieren sich über Dialekt und ihre Heimat. 
Dialekt spiegelt Persönlichkeit. Man hört den Bayern beispielsweise an, dass sie 
um die Ecken denken. Wie es im Brandner Kasper heißt: Die Preußen sprechen den 
gesamten Denkprozess aus, die Bayern nur das Ergebnis. Mich ärgert es nur, wenn 
man dem Hochdeutschen mehr Intellektualität zuspricht als dem bayerischen
Dialekt.

Interviewer:

Können Sie uns schon etwas zu ihrem Programm beim Volksmusiktag in Aldersbach verraten?

Renate: 
Ich werd mir ein spezielles Programm ausdenken. Ich freue mich drauf, weil ich 
viele der teilnehmenden Volksmusikgruppen kenne. Die Musikanten spielen in einer
sehr hohen Liga. Mir ist eines an der Volksmusik wichtig: Dass die Aufmerksam-
keit denen zu Gute kommt, die aus Spaß an der Freud die Instrumente in die Hand 
nehmen. Der Volksmusiktag ist eine super Einrichtung!

 

Renate’s Slogan:

Profitieren Sie von meiner jahrelanger Professionalität und einer langjährigen Auftrittserfahrung! Dies kann für Deine Veranstaltung nur von Vorteil sein.“

Wir erstellen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot, Diskret und zuverlässig!

Share Button